XEBEC Bürste™ Kreuzloch Wie benutzt man

Einsatzhinweise

Der XEBEC Bürste hat hohe Schleifkraft an der Spitze, so dass die Spitze durch das zu bearbeitende Werkstück hindurchgeführt werden muss. Bei der Bearbeitung einer Querbohrung  ist es erforderlich den Faserstab mit hoher Drehzahl zu rotieren damit sich die Fasern durch die Fliehkraft aussteuern.

Anwendungsbereich sind Haupbohrungen zwischen φ3,5mm und φ20mm.
Wenn Sie das Werkzeug über die maximale Drehzahl oder außerhalb der Bohrung (außerhalb des Werkstücks) einsetzen, dies kann zum Bruch des Faserstabes führen.
 

Geeignete Vorrichtung

Das Werkzeug kann auf Maschinen montiert werden, welche die Drehzahl steuern können. Das Werkzeug muss bei über 8000min-1 rotiert werden.
Das Werkzeug kann auf Bearbeitungszentren, Drehmaschinen, Robotern und Sondermaschinen eingesetzt werden.
IEs kann nicht mit einem pneumatischen Werkzeug verwendet werden.
 

Funktionsweise

 
1. Führen Sie das Werkzeug im Spindelstillstand in die Bohrung ein.
*Wenn Sie den Faserstab außerhalb der Bohrung rotieren, können die Fasern beschädigt oder gefährlich gestreut werden (Verletzungsgefahr).
 
2. Drehen Sie das Werkzeug an der Querbohrung vorbei ein.
*Gleichbleibende Kantenqualität erreichen Sie durch Drehen des Werkzeugs sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen den Uhrzeigersinn.
 
3. Rückwärtsbewegung
*Die Rückwärtsbewegung verhindert, dass sich Grate flach auf der Innenfläche der Bohrung ablagern.
 
4.  Vorwärtsbewegung
*Die Vorwärtsbewegung sorgt dafür, dass verbleibende Grate entfernt werden.
 
5. Stoppen Sie die Spindelrotation.
 
6.Entfernen Sie den Faserstab im Spindelstillstand.

Bedienungshinweise

Vorsichtsmaßnahmen

  • Der Einsatz sollte unter der maximal empfohlenen Drehzahl erfolgen. Eine höhere Drehzahl kann zum Bruch des Werkzeuges führen.
  • Der Einsatz außerhalb einer Bohrung (außerhalb des Werkstücks) kann zu Beschädigung und Bruch des Werkzeuges führen.
  • Dieses Werkzeug ist nicht geeignet für exzentrische Bohrungen oder schräge Bohrungen.
  • In den folgenden Fällen kann es zu Schäden am Werkzeug kommen.

T-förmiges Bohrung

 
Wenn der Durchmesser der Querbohrung gleich oder größer als der Durchmesser der Hauptbohrung ist.
(Zum Beispiel, wenn die Hauptbohrung φ10 mm ist und die Querbohrung φ10 mm oder größer ist)


Kreuzförmige Bohrung

Wenn der Durchmesser der Querbohrung über 70% des Durchmessers der Hauptbohrung beträgt.
(Zum Beispiel, wenn die Hauptbohrung φ10 mm ist und die Querbohrung φ7 mm oder größer ist)

page top