XEBEC Bürste™ Radtyp Wie benutzt man

Maschinen-Voraussetzung

 Ein maschineller Antrieb zur Steuerung der Schnittgeschwindigkeit/-tiefe und Vorschub wird benötigt.
  • Bearbeitungszentren: Einsatz im Fräserspannfutter oder Spannzangenfutter
  • CNC-Drehmaschinen: Im Fräser- oder Spannzangenfutter als angetriebenes Werkzeug
  • Roboter, etc
      

Werkzeugaufbau

 

Anwendung

Optimale Anstellung der Bürste: Mittenwinkel zur Kante, Rotation im Uhrzeigersinn gegen den Grat und anschließend gegen den Uhrzeigersinn. (Abbildung 1)
Grate auf Fläche A und B können so entfernt werden.
Altenative Anstellung: Rotation im Uhrzeigersinn gegen den Grat und anschließend gegen den Uhrzeigersinn.
(Abb. 2 Bearbeitung Fläche A, Abb. 3 Bearbeitung Fläche B).
 

Trocken- oder Nassbearbeitung

Das Werkzeug kann sowohl für Trocken- als auch für Nassbearbeitungen (sowohl öl- als auch wasserlösliche Mittel) eingesetzt werden.
Nassbearbeitung kann die Oberflächenqualität und die Standzeit verbessern.

Film

Makro-Programm

Um die XEBEC Bürste™ Radtyp zu verwenden, muss die Schnitttiefe klein gehalten werden. Der Bürstenverschleiß muss  in radialer Richtung ausgeglichen werden.

 Verwenden Sie ein Makro-Programm oder gleichen Sie den Verschleiß manuell aus. Siehe untenstehendes Beispiel.

 

page top